Unser Verein

Gemeinsam
in Würde.

Unser Verein

Wir sind eine kleine, ehrenamtlich arbeitende Projektgruppe und setzen uns seit Ende 2017 für ein generationenübergreifendes Palliativ- und Hospizzentrum in Basel ein. Wir wirken regional auf politischer und behördlicher Ebene und arbeiten daran, einen geeigneten Ort entstehen zu lassen, um dort unser Zentrum in Basel zu realisieren. In einem ersten Schritt erstellen wir einen tragfähigen Businessplan und setzten uns für die Aufnahme auf die regionale Spitalliste ein.

Entstehung unseres Vereins

Pierino Avoledo erfuhr in seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Kinder- und Jugend-Hämatoonkologe, welches die Bedürfnisse von lebensbedrohlich erkrankten Kindern und ihren Eltern und Angehörigen sind und welche Angebote, wie zum Beispiel das eines Palliativzentrums für Kinder und Jugendliche, fehlen.

Die Elternvereinigung intensiv-kids hat seit Jahren die Vision eines Hospizes für Kinder und schaut voller Bewunderung über die Grenze nach Deutschland, wo es bis heute rund 20 Einrichtungen gibt. Die Gründerin und damalige Präsidentin, Nadine Schwendimann, hatte einen beatmeten Sohn (Maël *2005 – †2010), der einer 24/7-Rundumbetreuung bedurfte und nicht einmal den Gang in die Waschküche erlaubte. Gleichzeit war die heutige Präsidentin Sibylla Kämpf, zusammen mit ihrem Mann, eineinhalb Jahre lang tagtäglich mit der Bauchfelldialyse ihrer Tochter beschäftigt, die fünf Mal täglich durchgeführt werden musste. Erst eine Nierentransplantation im Jahr 2007 brachte Erleichterung. Eine Entlastung durch die Spitex reichte gerade, um die wichtigsten Termine und Erledigungen abzudecken. Trotz dieser Erfahrungen wurde die Vision von einem Hospiz für Kinder von der Webseite entfernt, da es viele Anfragen gab, wann es denn endlich soweit sei und auch aufgrund der Tatsache, dass so ein Projekt nicht alleine realisiert werden kann. Geblieben ist jedoch der Wille, nie aufzugeben und sich für die Entlastung betroffener Familien einzusetzen.

Im Rahmen eines palliativen Workshops im Palliativzentrum Hildegard trafen Pierino Avoledo und Sibylla Kämpf auf Henri Gassler, der zu dieser Zeit als Direktor im Palliativzentrum Hildegard tätig war. Henri Gassler, der ebenfalls die Lücken im Gesundheitssystem sah, äusserte seine Vision eines generationenübergreifenden Palliativ- und Hospizzentrums in Basel.

Viola Käumlen pflegte zu der Zeit ihren Mann bis zu seinem Tod im Palliativzentrum Hildegard. Dort traf sie ebenfalls auf Henri Gassler und lernte etwas später auch Pierino Avoledo und Sibylla Kämpf kennen. Sie erlebte im Palliativzentrum Hildegard die wunderbare Pflege der Palliative Care, die nicht nur ihrem Mann half, den letzten Weg in Würde und grösstmöglicher Lebensqualität zu gehen; auch für sie als Angehörige war es Trost und Unterstützung in schwerer Zeit. Sie realisierte dabei, wie wichtig diese Art der Betreuung am Lebensende ist und auch, welch grosse Lücken es diesbezüglich noch gibt. 

Dank ihres persönlichen Engagements und grosszügigen finanziellen Einsatzes wurde am 15. Dezember 2017 der Verein „Mehr Leben“ gegründet.

Viola Käumlen ist heute Ehrenmitglied des Vereins.

Unsere Statuten

Als Verein verfügen wir über eine Grundordnung nach den gesetzlichen Vorgaben des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) – diese können Sie hier einsehen:

Unser Vorstand

  • Präsident: Henri Gassler, Geschäftsleiter dandelion Basel – Pflegezentrum für demenzkranke Menschen
  • Finanzen/Fundraising: Martin Wegmüller, Senior Advisor Trafina Privatbank AG
  • Ressort Recht: Sebastian Rieger, Advokat, DUFOUR Advokatur AG
  • Kommunikation/Ethik: Stephan Feldhaus, Inhaber Feldhaus & Partner
  • Ressort Kinder/Jugendliche: Pierino Avoledo, Facharzt FMH für Kinder- und Jugendmedizin
  • Ressort Kinder/Jugendliche: Sibylla Kämpf, Präsidentin Elternvereinigung intensiv-kids

Kontakt

Henri Gassler: henri.gassler@mehr-leben-basel.ch

Martin Wegmüller: martin.wegmueller@mehr-leben-basel.ch

Sebastian Rieger: sebastian.rieger@dufo.ch

Stephan Feldhaus: stephan.feldhaus@mehr-leben-basel.ch

Pierino Avoledo: pierino.avoledo@mehr-leben-basel.ch

Sibylla Kämpf: sibylla.kaempf@mehr-leben-basel.ch

Unsere Unterstützer